Skip to main content

Besuchsmöglichkeiten in unserer Einrichtung

Die folgenden Besuchsregelungen sind in Anlehnung an die Thüringer Verordnung zur erneuten Anpassung der Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 29.04.2022 und nach bestehendem Hausrecht formuliert.

Besuche – kein Ausbruchsgeschehen im Wohnbereich:

Besuche müssen generell angemeldet werden. Dies gilt für den Außen- als auch für den Innenbereich (Bewohnerzimmer oder Besucherzimmer).

Terminvergabe: Sie erreichen die Mitarbeiter der sozialen Betreuung werktags zwischen 08:30 Uhr - 15:30 Uhr unter der Telefonnummer 03685/7919-317 oder über unsere Telefonzentrale 03685 / 7919-0.

Testangebote für Angehörige:

Angehörige können an 2 Wochentagen in unserer Einrichtung getestet werden:

Mittwoch: 10.30Uhr – 11.00Uhr

Donnerstag: 14.30Uhr – 15.00Uhr

Nach erfolgreicher Einlasskontrolle (Ausfüllen des Fragebogen Covid-19 und Kontrolle des POC-Schnelltestes) werden Sie zum gewünschten Bewohnerzimmer begleitet.

Grundlegend ist beim Betreten des Hauses ein gültiger POC- Schnelltest (24 Stunden gültig) vorzulegen und die FFP2-Maske auf den Fluren und Gemeinschaftsflächen zu tragen. Besuche können innerhalb der Einrichtung nur in dem Bewohnerzimmer durchgeführt werden. Das Betreten der Gemeinschaftsräume ist für Besucher untersagt.

Die Vorgabe für die Maskenpflicht entfällt für den Besucherraum. Wir weisen Sie darauf hin, dass beim Verlassen des Raumes Sitzplatz, Sprechanlage und Türklinke von Ihnen zu desinfizieren sind.

Besuche außer Haus

Besuche außer Haus werden nur nach vorheriger Anmeldung genehmigt. Weiterhin unterzeichnet der Angehörige die „Erklärung für Aufenthalt außer Haus“ (Anlage 4). Diese verweist auf die aktuell gültigen Gesetzlichkeiten, Verordnungen und Hygieneanweisungen, deren Einhaltung und Beachtung der Angehörige mit seiner Unterschrift bestätigt.

Ist der Bewohner über einen Tag hinaus zu Besuch bei Angehörigen gewesen, gilt nach Rückkehr die Einhaltung einer Quarantäne. Der Bewohner wird täglich mittels kontaktlosem Fieberthermometer und mit Hilfe eines Schnelltests auf eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus getestet. Nach Ablauf von 5 Tagen (Inkubationszeit) wird ein PCR-Abstrich durchgeführt und dem Landratsamt Hildburghausen zur Laborkontrolle übergeben. Erfolgt die Übermittlung eines negativen Testergebnisses vom Landratsamt Hildburghausen werden alle Schnelltest- und Quarantänemaßnahmen umgehend eingestellt. 

Besuche im Außenbereich der Einrichtung

·        Spaziergänge mit Bewohnern sind unter folgenden Voraussetzungen möglich:

o   vorherige Anmeldung des Besuchers / der Besucher mittels Reservierung eines Termins

o   es ist für Besucher kein Test erforderlich

o   Bei jedem Spaziergang gelten die AHA-Regeln

Nähere Informationen zu Besuchsregelungen finden Sie in unserem aktuellen Besucherkonzept, welches sich in ausgedruckter Form im Haupteingang befindet.

Geborgen im Alter

Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt…

Vielleicht können Sie sich schon jetzt vorstellen, wie unabhängig und vielseitig, wie sicher und umsorgt, wie liebens- und lebenswert Ihr Zuhause in der Theresien-Seniorenresidenz sein kann.

Besser ist es jedoch, Sie nehmen sich einmal die Zeit für einen persönlichen Besuch. Gern beantworten wir Ihnen all Ihre Fragen über unser Haus, verschiedene Pflegeangebote und vieles mehr.

Sprechen Sie ruhig auch einmal mit Bewohnern unseres Hauses, damit Sie auch von “Insidern” erfahren, wie angenehm es ist, mitten im Leben zu sein. Und das selbst im hohen Alter.

Rufen Sie uns an und vereinbaren unverbindlich einen Besichtigungstermin.

Ihr Team der Theresien-Seniorenresidenz